Der Internet-Explorer 7 oder kleiner wird nicht mehr unterstützt. Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, auch zu Ihrer eigenen Sicherheit

Über mich

Herzlich Willkommen Freunde des „Guten Geschmacks“ !
Gerne möchte ich Sie und Ihre Freunde und Verwandten von meiner Leistungsfähigkeit überzeugen, so wie ich vor kurzer Zeit auch die Leser von „Der Westen“ vom Portal der WAZ Mediengruppe überzeugen durfte:

Unsere Zeitung hat für ihre Leser beim Profi nachgefragt und in die Kochtöpfe der Küchenchefs dreier Kantinen in Schwelm, Ennepetal und Gevelsberg geschaut. Was an Tipps für das Drei-Städte-Menü herausgekommen ist, wollen wir in einer dreiteiligen Artikelserie vorstellen.
Den Anfang macht Andy Nickel. Der 31-jährige Schwelmer verwöhnt seit 2001 als Pächter der Kantine des Schwelmer Finanzamtes die Mitarbeiter der Behörde. Schon als 14-Jähriger stand für Andy Nickel fest, dass er einmal Koch werden wollte. Seine Ausbildung hat er im Haus Hohenstein in Witten absolviert. Entsprechend hoch ist auch heute sein persönlicher Anspruch an die Speisen und Gerichte, die er serviert. Vorgefertigte Speisen, die nur aufgewärmt werden, gibt es in seiner Küche nicht. Alles wird frisch zubereitet.

Seine Gäste danken es ihm und sparen nicht mit Lob. Das konnten wir bei unserem Besuch feststellen. „Wer hier nicht zufrieden rausgeht, dem ist nicht mehr zu helfen”, so ein Gast. Andy Nickel hat immer ein offenes Ohr für seine Kundschaft. Schon so mancher Essenswunsch der Gäste fand sich nachher auf der Speisekarte wieder. Nur in der heimischen Küche, da hat der Profi-Koch nichts zu melden. „Da kocht immer meine Frau Violetta.”

Für die Vorspeise des Drei-Städte-Menus hat Andy Nickel „Zucchini-Strudel auf Feldsalat mit Balsamico-Jus” ausgewählt. Geschätzte Zubereitungszeit 20 Minuten.

Wenn Ihnen jetzt das Wasser im Mund zusammen läuft, hier das Rezept:

Zucchini-Strudel auf Feldsalat

zucchini-strudelDie Zutaten (4 Personen):

200 g Hackfleisch,
1 Zucchini,
1 Zwiebel,
100 g geriebener Käse,
4 Scheiben gek. Schinken,
1 Ei,
Blätterteigscheiben,
4 cl Balsamico,
Feldsalat und
100 ml Gemüsebrühe

Zubereitung:

Zucchini, den gekochten Schinken und eine kleine Zwiebel in kleine Würfel schneiden. Die geschnittenen Würfel und das Eiweiß unter das Hackfleisch mischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den geriebenen Käse darunter kneten. Danach wird die Masse zur Rolle gedreht und in den Blätterteig eingerollt. Den Blätterteig mit Eigelb bestreichen und bei 175 Grad Celsius ca. 30 Minuten im Backofen braten. Der Balsamico wird auf dem Ofen um die Hälfte reduziert (im Topf kochen), danach mit Brühe abgelöscht. Die Balsamico-Jus auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Blätterteigrolle in Scheiben schneiden, an den Feldsalat anrichten und anschließend mit der Balsamico-Jus verfeinern. Die Vorspeise kann sowohl warm als auch kalt serviert werden.

Guten Appetit, Ihr Andy Nickel